Was aktuell geschieht

Wir fragen nach …     

Zur kommenden Bürgerversammlung über „UNSER LANDSBERG 2035“am kommenden Donnerstag, den 22. März 2018 um 19:00 Uhr im Vortragssaal des Sportzentrums hat die Bürgerinitiative „LWAW – Leben und Wohnen am Altöttinger Weiher“ folgende Diskussionspunkte mit der Bitte um Stellung­nahme eingereicht:

  • Bei dem Stadtratsbeschluss am 15.2.2017 wurde einstimmig für eine Satzung für die Obdachlosenunterkunft an der Jahnstraße gestimmt (TOP4/Punkt 3, „Vereinbarung einer Satzung zur Art der Nutzung und Maximalbelegung der Obdachlosenunterkunft“). Seitens der Bürger wurde am 1.10.2017 ein gemeinsam erarbeiteter Vorschlag für eine Satzung bei Frau Mayr-Endhart vom Rechtsamt der Stadt sowie bei den Fraktionsvorsitzenden der Parteien eingereicht (siehe auch Anlage).

Bis wann ist mit der Vorstellung und dem Erlass einer gemeinsam verabschiedeten Satzung unter Berücksichtigung des o.g. Satzungsentwurfes mit Festlegung einer Maximal­belegung für die Obdachlosenunterkunft zu rechnen?

  • Seitens der Stadt ist geplant, dass neben der Sozialbetreuung durch die Herzogsägmühle zur Ausübung des Hausrechts der Obdachlosenunterkunft und als Ansprechpartner für die Be- und Anwohner ein sogenannter „Kümmerer“ benannt wird.

Ist bereits eine Person mit dieser Aufgabe betraut worden und ab wann wird diese als Ansprechpartner zur Verfügung stehen?

  • Wie ist die zeitliche Planung bezüglich Abriss der noch bestehenden Baracke, Abbau der Wohn-Container sowie der Renaturierungsmaßnahmen im nördlichen Bereich des Areals?

Wir freuen uns auf die Beantwortung der vorgenannten Fragen durch unseren Oberbürgermeister Mathias Neuner und sind uns einer großen Anzahl von interessierten Teilnehmern bei dieser Veranstaltung sicher.